Wildes Berlin

Wildtiere – also Tiere, die nicht Haus- oder Nutztiere sind – gehören in Berlin mittlerweile fast selbstverständlich zum Stadtbild.

Einige Tierarten haben Voraussetzungen, die es ihnen erlauben, in der Stadt gut zurecht zu kommen. Sie lassen sich von menschlichen Aktivitäten nicht stören und machen sie sich sogar zunutze, indem sie sich z.B. neue Futterquellen wie weggeworfene Essensreste erschließen. Allerdings lauern in der Stadt natürlich auch Gefahren, durch die Wildtiere verletzt oder getötet werden können. So ist der Straßenverkehr für viele Tierarten in der Stadt die Haupttodesursache. Für viele Menschen ist die Begegnung mit Wildtieren faszinierend, aber in manchen Fällen kommt es auch zu Konflikten, wenn beispielsweise Wildschweine den Vorgarten durchwühlen oder sich ein Waschbär auf dem Dachboden häuslich eingerichtet hat. Auch tauchen bezüglich des Zusammenlebens mit Wildtieren auf engem Raum Sorgen und Fragen auf wie: Haben diese Tiere (ansteckende) Krankheiten, wie verhalte ich mich, wenn ich ein verletztes Tier finde etc…

Diese Seite hat das Ziel, einige der häufigen Fragen zu beantworten, Lösungsansätze für Probleme anzubieten und auf Ansprechpartner zu verweisen.
Allerdings können die hier genannten Informationen nur als Orientierung dienen, denn in den seltensten Fällen kann man Pauschalantworten oder allgemeingültige Handlungsanweisungen geben, und meist ist eine Abwägung im Einzelfall nötig.

Einige generelle Verhaltensregeln im Umgang mit Wildtieren sind jedoch auf jeden Fall unbedingt zu beachten:

  • Wildtiere nie füttern
  • Sich Wildtieren nicht nähern und sie nicht stören - nur aus der Distanz beobachten/fotografieren
  • Bauten und Nester der Tiere nicht betreten bzw. anfassen
  • Keine vermeintlich hilflosen Jungtiere mitnehmen. Oft kümmern sich die Eltern noch, auch wenn es aussieht, als seien die Jungen verlassen.
  • Wildtiere nicht anfassen, auch weil sie Parasiten haben und Krankheiten übertragen können...
  • Im Wald in der Nacht die Wege nicht verlassen

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

  • Gibt es noch Tollwut in Deutschland?--> Deutschland ist seit 2008 amtlich frei von Tollwut, siehe auch hier.
  • Was kann ich tun, um Wildtiere zu unterstützen?--> bitte schauen Sie bei den einzelnen Arten unter „für ein gutes Miteinander“.
  • Was sind invasive Arten? --> Hier ist das gut und verständlich erklärt.
  • Wo kann ich Vogelbeobachtungen melden und Informationen über das vogelkundliche Geschehen in Deutschland bekommen? --> www.ornitho.de ist DIE Plattform für avifaunistische Meldungen.
  • Was tue ich beim Fund eines verletzten Tieres? Hier gibt es viele hilfreiche Informationen dazu. Nicht jedes augenscheinlich hilfsbedürftige Wildtier benötigt auch wirklich menschliche Hilfe. Gerade Jungtiere sind in der Natur oft am besten aufgehoben. Ist das Tier jedoch offensichtlich verletzt, kann man es einem Tierarzt vorstellen. Auch wenn es darauf keinen Rechtsanspruch gibt, so behandeln einige Tierärzte Wildtiere auch kostenfrei.
  • Gibt es Wildkatzen in Berlin? --> Nein, die Wahrscheinlichkeit geht gegen null, dass es sich um eine Wildkatze handelt - es handelt sich höchstwahrscheinlich  um eine verwilderte Hauskatze.
  • Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema "Lebensraum Gebäude", zusammengestellt vom Naturschutzbund Deustchland (NABU).
  • Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema "Artenschutz an Gebäuden", zusammengestellt von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK).
  • Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema "Gebäudesanierung", zusammengestellt von der SenUVK.

 

Auf dieser Seite werden Sie in Zukunft weitere links und Hinweise auf Anlaufstellen finden. Wir bauen die Seite permanent mit hilfreichen Informationen aus.

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
StadtWildTiere Berlin
Träger